Nikolaus und Elternbeirat trotz(en) Corona

Es ist eine schöne und beliebte Tradition an der Karl-Dehm-Mittelschule, dass der Elternbeirat in der Vorweihnachtszeit ein Pausenbuffet für alle Schüler*innen aufbaut und sie mit allerlei Leckereien verwöhnt. In diesem Jahr war große Kreativität gefordert, um den coronabedingten Auflagen zu entsprechen, denn das Buffet ausfallen zu lassen, war keine Option. Man war sich einig, dass den Schüler*innen in dieser unsicheren Zeit so viel Normalität wie möglich gegeben werden soll und dazu gehören nun einmal lieb gewonnene Traditionen. Am Montag nach dem Nikolaustag erwarteten die Jugendlichen in der Aula liebevoll gestaltete Tüten mit süßen Grüßen.
Geschrieben von: Heike Glasner

Adventsfreude für die Senioren im Hans-Herbst-Haus des Diakonischen Werks Schwabach

Mit viel Herzblut gestalteten die Kinder der fünften Ganztagesklasse der Karl-Dehm-Mittelschule während der letzten Wochen einen Adventskalender für die Senioren des Hans-Herbst-Hauses in Schwabach.

Unter der Anleitung von Regina Bierbaum (Jugendsozialarbeit an Schulen),Tobias Schenkel (evangelischen Religionslehrkraft) und Sandra Fischer (pädagogische Mitarbeiterin) entstand im Rahmen der wöchentlichen Nachmittags-AG mit dem Schwerpunktthema „soziale Kompetenzen“ , ein wunderschöner bunter Adventskalender mit 24 selbst gebastelten, geschriebenen und gemalten Überraschungen für die Senioren.

Frau Sally Fuchs die Einrichtungsleitung des ev. Alten- und Pflegeheims vom Hans-Herbst-Haus des Diakonischen Werks in Schwabach nahm den Kalender voller Freude in Empfang und bedankte sich herzlich. Wenig später konnte der Kalender unter den staunenden Augen der Bewohner im Hause angebracht werden. Nun erfreut er die Bewohner täglich bis Weihnachten mit kleinen Grüßen der Kinder von der Karl-Dehm-Schule Schwabach.

Geschrieben von: Regina Bierbaum

135 ausgebildete Schulsanitäter an der Karl-Dehm-Mittelschule in Schwabach

Und wieder: 28 neue Schulsanitäter*innen an der Karl-Dehm-Mittelschule in Schwabach

Am 02.10.2019 wurden wieder neue Ersthelfer für unsere Schulgemeinschaft an der Karl-Dehm-Mittelschule durch Karlheinz Lehmeyer und Christine Thoma vom Bayrischen Roten Kreuz im Rahmen eines “Erste-Hilfe-Kurses” zu Schulsanitäter*innen ausgebildet. Insgesamt dürfen wir in den vergangenen vier Jahren bereits auf 135 ausgebildete „Sanis“ durch das BRK an der KDMS zurückblicken. Bravo und herzlichen Dank für dieses außergewöhnliche Engagement und die ehrenamtliche Bereitschaft seitens des BRK-Teams und unserer Schüler*innen. 
Welche Schritte sind im Ernstfall notwendig, um Menschenleben zu retten? Von der Absicherung des Unfallortes, Verteilung der Aufgaben, über die stabile Seitenlage und reanimierenden Maßnahmen, wie z. B. die fachmännische Verwendung des Defibrillators, bis hin zur Versorgung von Wunden durch das Anlegen eines Druckverbandes müssen die Ersthelfer viel Wissen mitbringen. Das ist nun für unser neues Schulsanitätsteam kein Problem mehr. 
Die bereits erfahrenen Schüler*innen, die in ihrer Freizeit oft schon ehrenamtlich für das BRK und die Wasserwacht tätig sind, unterstützten jedes Jahr die Ausbildung unserer „Neulinge“ mit ihren fundierten Kenntnissen.  
Nun können unsere insgesamt 28 Mitglieder der “AG Schulsani” der KDMS ihren neuen Dienstplan erhalten. Für die nun folgenden monatlichen Schulungen existieren bereits Wunschthemen, wie z.B. “Was ist zu tun bei Gesichtsverletzungen?”. 
Es war ein interessanter Tag, der allen sehr viel Spaß gemacht hat. Wir sagen herzlichen Dank an das BRK-Team und alle freiwilligen Helfer*innen unserer Schule! 
 
Geschrieben von: Claudia Hirner 

IMG 8423
IMG 8419
IMG 8422
IMG 8421
IMG 8416
IMG 8431
IMG 8424
Img 1
IMG 8418
IMG 8428
IMG 8417