Verabschiedung von unserem Hausmeister Klaus Helmschrott an der Karl-Dehm-Mittelschule

Rund 300 Schüler kamen am Vormittag des 27.05 2022 in die Aula der Karl-Dehm-Mittelschule, um ihren langjährigen Hausmeister Klaus Helmschrott zu verabschieden.

Es war sein offiziell letzter Arbeitstag nach 32 Jahren, den sich die Schulfamilie für eine gemeinsame Feier aussuchte. Bereits im Vorfeld stellten sich einige Schüler*innen viele Fragen über ihren „Klaus“, die bisher nicht beantwortet waren. In einem kleinen Interview befragte Claudia Kosmann den über die große Anteilnahme sichtlich überraschten langjährigen Hausmeister. Von der Auskunft über sein Alter bis über das „freiwillige“ Antreten seines Ruhestandes oder der Dauer seines Einsatzes an der Mittelschule gab er bereitwillig Auskunft.

Im Anschluss führte  die Klasse 5A mit Frau Alissa Hobbs den Song „Sunny“  auf, in dem Arbeitsgeräte, wie Besen, Kisten oder Schaufeln als Rhythmusinstrumente dienten.

Unser traditionell erprobter Lehrerchor durfte nach zweijähriger Coronapause endlich auch wieder fröhlich und unterhaltsam auftreten. Birgit Rehwald-Brunner und Irvie Kellmann dichteten dazu ein Ständchen mit kleinen Anekdoten und Begebenheiten rund um Klaus Helmschrott.

Den musikalischen Abschluss übernahmen alle Schüler*innen und Lehrkräfte gemeinsam, indem sie mit den Taschenlampen ihrer Handys winkend, zum Song „These Days“ mit anstimmten.

Silvia Schorr, die Schulleiterin ließ es sich mit einem blinzelnden Auge zum Ende hin nicht nehmen allen noch einige Sprüche und Witze zu verraten, die Klaus so während seines Wirkens an der KDS „vom Stapel gelassen hat“. Das letzte Wort gehörte Klaus Helmschrott selbst, der sich für den warmen Applaus aller und die gelungene Überraschung bedankte. Nicht nur die ganze Schulfamilie, sondern besonders die Schülerschaft zeigte durch ihren tosenden und herzlichen Beifall, wie sehr sie ihren „Klausi“ wertschätzen. Wir alle wünschen ihm alles Gute und vor allem Gesundheit für die nun kommende Zeit.

Trackback von deiner Website.