Virtueller Rundgang durch unsere Schule

Virtueller Rundgang durch unsere Schule

Ein virtueller Rundgang durch die Schule. Hier siehst Du, wie es an unserer Schule aussieht.

Kontakt zu Frau Bierbaum

Kontakt zu Frau Bierbaum

01590/43 89 187 (Mo. – Fr., 12.00 – 13.00 Uhr)

bierbaum@kds-sc.de

Potenzialanalyse der 7. Klassen im bfz Nürnberg

Die 7. Klassen durchlaufen jedes Jahr eine zweitägige Potenzialanalyse im bfz Nürnberg (berufliches Fortbildungszentrum), in der durch vielerlei Tests die Fähigkeiten und Begabungen der Siebtklässler hinsichtlich ihrer praktischen Fächer festgestellt werden. Begonnen hat nun im Oktober die Klasse 7bM mit ihrer Lehrerin Irvie Kellmann. Am ersten Tag wurden Konzentration (Messen und Spiegeln von Figuren), genaues Zeichnen (Ausmalen zweier Figuren mit Pinsel und Abtönfarben) und Geschicklichkeit durch feinmotorische Übungen (Raus- und Reindrehen von Schrauben, genaues Sortieren) sowie Geduld (Übungen am PC, Programmieren eines Telefons) getestet. Vor allem um handwerkliche Fertigkeiten (Ausfeilen eines Fisches, Biegen eines Drahtes mit einem Hammer), organisatorisches Geschick (Sortieren von Registerkarten) und Teamwork (Bauen eines möglichst hohen Turmes aus Papier) ging es dann am zweiten Tag der Potenzialanalyse. Aufgrund der Ergebnisse, die in Einzelgesprächen den Schülern ein paar Tage später mitgeteilt werden, wählen sie dann ihren Schwerpunkt für die Werkstattwoche im Frühjahr. Das gute Angebot dieser Maßnahme soll die Schüler für ihre Stärken sensibilisieren, damit sie Ende März für die 8. Klasse das für sie passende Profilfach, das sie bis zum Qualifizierenden Mittelschulabschluss bzw. bis zur Mittleren Reife begleiten wird, adäquat wählen können. Verfasst von Irvie Kellmann, Jörg Schreiber (web) am 20. Oktober 2015

Citylauf 2015

Am Sonntag, den 11.10.2015, gingen bei strahlendem Sonnenschein fünf motivierte Läufer mit der organisierenden Lehrerin Birgit Rehwald- Brunner beim Schwabacher Citylauf an den Start der 5,3km langen Laufstrecke. Trotz schwierigem Streckenverlauf mit durchaus nennenswerter Bergwertung kamen alle zwar erschöpft, aber glücklich ins Ziel. Ein großes Lob an den Durchhaltewillen und die Selbstdisziplin der Teilnehmer und Teilnehmerinnen!!
Verfasst von Birgit Rehwald, web: Jörg Schreiber am 11. Oktober 2015

Besuch in der Stadtbücherei

Am 01.07.2015 besuchte die Klasse 5gt der Karl-Dehm-Schule in den ersten beiden Stunden zusammen mit ihrer Lehrerin Fr. Gömmel die Stadtbücherei in Schwabach Zuerst trafen sich die 23 Schüler und Schülerinnen in ihrem Klassenzimmer und sprachen die Verhaltensregeln in einer Bibliothek durch. Damit nicht jeder eine Tasche mitnehmen musste, organisierten sich die Kinder und packten nur ihre Schreibutensilien, Brotzeit und Getränke ein. Auf ihrem Weg musste die Gruppe immer wieder auf einige Nachzügler warten, doch nach einer Viertelstunde hatten es alle geschafft und versammelten sich um das Wasserspiel vor der Bücherei. Dort stellte sich Fr. Ostermeyer, die für uns zuständige Mitarbeiterin der Stadtbibliothek, vor und nahm uns mit hinein. Da das Gebäude für Besucher noch geschlossen war, hatte die Schulklasse die Bücherei ganz allein für sich. Frau Ostermeyer erklärte den Jungen und Mädchen wie sie sich bei der Bücherausleihe zurecht finden können und beantwortete alle Fragen, die gestellt wurden. Im Anschluss durfte die Klasse eine Rallye durch die Kinder- und Jugendabteilung machen, um einen eigenen Überblick zu bekommen. Als Belohnung hielt Frau Ostermeyer ein kleines Überraschungsgeschenk für jeden bereit. Dafür bedankten sich alle bei der Mitarbeiterin und machten sich auf den Rückweg zur Schule. Da einige Kinder ihre Brotzeit zu Hause vergessen hatten, hielt die Gruppe noch in der Nähe einer Bäckerei an, damit diese sich etwas kaufen konnten. Zurück im Klassenzimmer bedauerten die Schülerinnen und Schüler, dass bei dem Besuch keine Zeit mehr war, sich selbst etwas auszuleihen. Allerdings hatten nur zwei Kinder der Klasse den Ausweis dabei. Aus diesem Grund beschlossen sie, den Besuch der Bücherei in der letzten Schulwoche zu diesem Zweck zu wiederholen.
  • Stadtbibliothek 5GT 2015 (3) Stadtbibliothek 5GT 2015 (4) Stadtbibliothek 5GT 2015
Verfasst von Jörg Schreiber am 02. August 2015