h Gutenbergstraße 22, 91126 Schwabach     phone 09122 63173      fax 09122 631749      schulleitung(at)karl-dehm-schule.de

Informationen zur Notebookklasse an der Karl-Dehm-Mittelschule im Schuljahr 2014/2015

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte der jetzigen 6.- Klässler, computer-laptop

die Karl-Dehm-Mittelschule bietet für den Mittelschulverbund Schwabach Stadt und Land ab dem Schuljahr 2014/2015 wieder eine Notebookklasse an. Teilnehmen könnten grundsätzlich alle Schüler, die jetzt in der 6. Jahrgangsstufe sind. Bei zu vielen Interessenten entscheidet die Lehrerkonferenz bzw. das Los über die Teilnahme an der Notebookklasse.

Wenn Sie nähere Informationen zu diesem Angebot und zum Lehren und Lernen in der Notebookklasse erhalten möchten oder Ihr Kind evtl. für diese Notebookklasse anmelden wollen, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf:

Benutzen Sie hierzu das Kontaktformular auf dieser Website.

Sie können sich auch unter 09122 63173 telefonisch an uns wenden.

Für Rückfragen steht Ihnen  zur Verfügung.

Besuch der künftigen 5.-Klässler an der KDS

Am 01.April kamen Schüler aus der Luitpoldschule, der Grundschule Regelsbach und aus Kammerstein zu Besuch an die Karl-Dehm-Mittelschule. Herr Rapke hatte alle Schüler aus den 4. Klassen eingeladen, sich an der KDS umzuschauen und zu entdecken, was unsere Schule alles zu bieten hat. Nach einer ersten Begrüßung durch den Rektor in der Aula wurden die Grundschüler von unseren Fünftklässlern durch das Schulhaus geführt. Für die Pause hatten Schüler aus den achten Klassen eine Erfrischung in den Räumen der offenen und gebunden Ganztagesklasse vorbereitet: Neben selbstgebackenen Muffins gab es Obstsalat und Getränke.

Nach dieser Stärkung wurden die Schüler in Gruppen eingeteilt und konnten erleben, was in verschiedenen Unterrichtsstunden auf sie in der Karl-Dehm-Mittelschule zukommen wird. Herr Reinlein stelle Physik vor, Frau Behringer gab eine sängerische Einführung in den Musikunterricht, in der Turnhalle wurde Sport gemacht und im Computerraum konnten sich die Grundschüler an den Übungsprogrammen zu Mathematik und Deutsch am Computer erproben.

Um 12.00 Uhr trafen sich alle wieder in der Aula und wurden durch Frau Barwig - die Konrektorin - herzlich verabschiedet.

Viele gingen mit einem zufriedenen Gesicht zurück an ihre Grundschule, denn auf den kommenden September können sie sich jetzt freuen: Sie wissen, dass sie an der Karl-Dehm-Mittelschule herzlich willkommen sind.

Opernwerkstatt „Der Freischütz“

Die Schüler der 5. und 6. Klassen erlebten in den vergangenen Wochen Musikunterricht ganz besonderer Art. Sie tauchten ein in die Epoche der Romantik und in die Welt der Oper. Der Freischütz von Carl Maria von Weber wurde nicht nur gehört und erklärt, die Schüler selbst wurden zu Darstellern und Sängern. Ermöglicht hat dies Christa Esser, langjährige Musiklehrerin an der Karl-Dehm-Mittelschule, in Zusammenarbeit mit dem Wiener Musiktheater „Animato“.
Vor der Aufführung in der Hans-Hocheder-Halle erfuhren die Kinder im Musikunterricht Grundsätzliches zur Oper „Der Freischütz“ und zu den Hauptpersonen. Sprechrollen und Texte wurden an einzelne Schüler verteilt und die Chöre mussten die jeweiligen Lieder auswendig lernen. Höhepunkt war die gemeinsame Aufführung mit zwei Sängern des Musiktheaters. Diese hatten nicht nur Requisiten für ein gelungenes Bühnenbild, sondern auch stilechte Kostüme für die Hauptdarsteller im Gepäck. Sie führten gekonnt durch die Oper und schafften es, alle anwesenden Schüler in das Stück einzubinden, sei es als Regisseur oder für Spezialeffekte. Für zwei Stunden wurden die Anwesenden in eine andere Welt mitgenommen, die Welt der Jäger und Dämonen, aber auch in eine Welt der Musik, in der die Jugendlichen sonst nicht zuhause sind.

  • IMG_1838 (683x1024)
  • IMG_1839 (683x1024)
  • IMG_1840 (683x1024)
  • IMG_1841 (1024x683)
  • IMG_1842 (683x1024)
  • IMG_1843 (683x1024)
  • IMG_1844 (683x1024)
  • IMG_1845 (683x1024)
  • IMG_1846 (1024x683)
  • IMG_1847 (1024x683)
  • IMG_1849 (1024x683)
  • IMG_1850 (1024x683)
  • IMG_1851 (1024x683)
  • IMG_1852 (1024x683)
  • IMG_1853 (683x1024)
  • IMG_1854 (1024x683)
  • IMG_1855 (1024x683)
  • IMG_1856 (1024x683)
  • IMG_1857 (1024x683)
  • IMG_1858 (1024x683)
  • IMG_1859 (683x1024)
  • IMG_1860 (683x1024)
  • IMG_1861 (683x1024)
  • IMG_1862 (1024x683)
  • IMG_1863 (683x1024)
  • IMG_1864 (683x1024)
  • IMG_1866 (683x1024)
  • IMG_1867 (1024x683)
  • IMG_1868 (1024x683)
  • IMG_1869 (1024x683)
  • IMG_1870 (1024x683)
  • IMG_1871 (1024x683)
  • IMG_1872 (683x1024)

 

 

Schüler entdecken ihre Talente

Berufsorientierung im BFZ Nürnberg vom 10.02. – 21.02.14

FOTOS

Welcher Beruf passt am besten zu mir – bei 344 anerkannten Ausbildungsberufen ist das gar nicht so einfach, sich zu entscheiden. Hilfe kam durch das Berufsorientierungsprogramm, das durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung ins Leben gerufen wurde.
Die Schüler der 7 a und 7 g t der KDS Schwabach und die Schüler der 7 a b der JKS Schwabach sowie ihre Lehrer waren infolgedessen 14 Tage im BFZ Nürnberg. Vorausgegangen war eine Potentialanalyse für jeden Jugendlichen. Entsprechend erfolgte der Einsatz in verschiedenen Berufsfeldern wie Metall, Holz, Pflege, Hotel und Gaststätten, Handel, Friseur, Kosmetik und Büro. In mindestens 3 davon bekamen die Siebentklässler Einblicke in die Ausbildung. Sie konnten sich ausprobieren und erfuhren auch, wofür schulisches Lernen wichtig ist. Betreut wurden die Jugendlichen von erfahrenen Ausbilderinnen und Ausbildern. Sie bekamen auch Rückmeldungen zu ihrem Verhalten und zu ihren Stärken. Stolz nahmen sie ihre selbst erstellten Werkstücke mit nach Hause. Viele der 105 Schüler wissen jetzt, welches Berufsfeld für sie in Frage kommt und welches nicht. Fazit – Ziel erreicht und es hat auch noch Spaß gemacht.

 

Pinsel - Walze - Roller

(ein Bericht aus der Praxis)
Die ehemalige Schülerin Jacqueline Gebhard, Malerin/Tapeziererin im 2. Lehrjahr, beantwortete im Fach Wirtschaft den Schülerinnen und Schülern der Klasse 8CM viele Fragen aus der Praxis.
In Gruppenarbeit durfte sich die Klasse im Vorfeld Fragen überlegen. Folgendes war für die Schülerinnen und Schüler u. a. interessant:
- Darfst du ein „Piercing“ tragen?
- Wie kommst du mit deinen Kollegen aus?
- Wie bist du auf diesen Beruf gekommen?
- Welche Tätigkeiten musst du ausführen?
- Bei welchen Außentemperaturen kann man nicht mehr malen?
Jacqueline beantwortete geduldig alle Fragen. Ihr gelang es hervorragend, den Schülern den Berufsalltag der Azubis nahezubringen. Am Ende der Stunde konnten sich zwei Schüler und eine Schülerin vorstellen, diesen Beruf zu ergreifen.
In einer abschließenden Powerpointpräsentation wurden die zusammengefassten Informationen noch einmal vorgetragen. 
Die Schülerinnen und Schüler fanden die Ausführungen sehr interessant und wünschten sich noch vieler solcher Treffen.

 

 

Patenschaften im Schuljahr 2013-2014

In diesem Schuljahr gibt es wieder Paten für die fünften Klassen:
10 Schülerinnen aus den achten Klassen haben sich bereit erklärt, den Neuen an der Karl-Dehm-Mittelschule das erste Schuljahr etwas zu „versüßen“. Bei gemeinsamen Aktionen und Unternehmungen wollen sie die Fünft-Klässler an unserer Schule unterstützen, damit sie sich schnell heimisch und wohl an unserer Schule fühlen. Sie stehen als Ansprechpartnerinnen für die jüngeren Schüler und Schülerinnen in den Pausen zur Verfügung und unterstützen sie im Schulalltag. In regelmäßigen Abständen organisieren die Patinnen gemeinsame Aktivitäten.
Am Donnerstag, 16.1.2014 stellten sich die Patinnen in ihren Patenklassen vor und hatten viel Spaß beim Kennenlernen und gemeinsamen spielen. Vor den Winterferien ist ein gemeinsames Fußballturnier der fünften Klassen geplant.
Unsere Paten sind:
Klasse 8a: Anna, Annkathrin
Klasse 8b: Vanessa, Jasmin, Sarah, Aida
8cm: Denise, Desirée, Eda, Emely

Vielen Dank für euer Engagement!

  • Patenschaften 2013-14 (10)
  • Patenschaften 2013-14 (11)
  • Patenschaften 2013-14 (12)
  • Patenschaften 2013-14 (13)
  • Patenschaften 2013-14 (14)
  • Patenschaften 2013-14 (2)
  • Patenschaften 2013-14 (3)
  • Patenschaften 2013-14 (4)
  • Patenschaften 2013-14 (5)
  • Patenschaften 2013-14 (6)
  • Patenschaften 2013-14 (7)
  • Patenschaften 2013-14 (8)
  • Patenschaften 2013-14 (9)

 

Weitere Beiträge...